GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Ringweg um Melle-Oldendorf

Rubrik:Wandern, Halbtagestour
Start:Kreuzung von "Oldendorfer Straße", "Osnabrücker Straße" und "Bad Essener Straße" in 49324 Melle-Oldendorf
Ziel:Kreuzung von "Oldendorfer Straße", "Osnabrücker Straße" und "Bad Essener Straße" in 49324 Melle-Oldendorf
Länge:9,62 km
Schwierigkeit:Die Tour hat auf wenig Strecke viele Höhenmeter, sie ist durchaus anspruchsvoll.
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Parkplätze gibt es in Oldendorf in der Straße "Am Freibad" oder am Friedhof an der "Osnabrücker Straße".
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Tour ist mit einem waagerechten weißen Strich markiert. Zu Beginn im Ort fehlen die Markierungen.
Kartenmaterial:Wanderkarte Melle im Maßstab 1:33.000. Zu erhalten in der Tourist-Information Melle.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Großartiger Rundweg im Bereich Oldendorf - Ostenwalde. Während der Jubiläumsweg im westlichen Bereich von Oldendorf verläuft, geht es auf dem Ringweg in den östlichen Bereich. Beide lassen sich für sportliche Wanderer zu einer großen Rundtour vereinen.

An der großen Kreuzung in Oldendorf Richtung Melle an der "Oldendorfer Straße" entlang. Nach ca. 500 m gegenüber dem Sportzentrum nach links auf einen Feldweg, hier verläuft auch der Jubiläumsweg (gelbes "J"). Dem leicht ansteigenden Feldweg  bis zum Ende folgen. Der Jubiläumsweg biegt nach 200 m nach links ab, der Ringweg verläuft weiter geradeaus (ohne Markierung). Am T-Stück nach rechts, der Feldweg führt zu einem Gehöft am Waldrand. Am Hof zunächst nach links auf die Asphaltstraße, dann sofort den ersten Waldweg nach rechts. Er stößt nach 170 m auf einen weiteren Waldweg. Dort nach links abwärts- zusammen mit dem roten "T" des Terra Track "Meller Balkon". Unten rechts haltend auf eine aufwärts führende Asphaltstraße. Der Terra Track führt hier im spitzen Winkel nach rechts. Die Straße führt an einem Haus vorbei an den Waldrand. Es geht entlang des Zaunes vom Wildgehege der Diedrichsburg. Hier oben gibt es schöne Ausblicke. Dem Feldweg nach unten folgen, dort nach links und nach 200 m vor einer Teichanlange nach rechts. Der Feldweg führt direkt zur "Osnabrücker Straße". Dort nach rechts. Hier sehr vorsichtig sein: Die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung auf der engen Straße wird nur ungerne eingehalten. Nach ca. 200 m auf Höhe der Bushaltestelle nach links- jetzt zusammen mit dem Südlichen Tourenweg (weißes Kreuz). Der südliche Tourenweg ist eine äußerst reizvolle Variante des Wittekindsweges. Er führt vom Kellenberg bei Buer bis Osnabrück. Der Weg führt aufwärts in den Wald durch einen arg erodierten Weg. Der Südliche Tourenweg verläuft oben im Wald etwas weglos weiter geradeaus, der Ringweg biegt nach rechts ab und bleibt auf dem deutlich erkennbaren Weg. Oben am Waldrand steht eine Bank mit schöner Aussicht Richtung Osten. Der Weg trifft auf die Straße "Moselerberg". Hier begleitet ganz kurz der Ems-Hase-Hunte-Else-Weg (weißer Punkt) den Ringweg. Der EHHE-Weg ist ein Weg der Superlative über 170 km von Dissen nach Lingen. Er biegt kurz darauf nach rechts abwärts ab, der Ringweg verbleibt auf der Straße bergauf. Oben stößt er auf eine Kreuzung. Hier steht ein Hinweisschild zum "HP-Weg". Hier kann ein Abstecher zum Hesterbrink, dem höchsten Punkt der Stadt Melle, gemacht werden. Der HP-Weg ist bestens markiert. Der Ringweg verläuft an der Kreuzung nach links- jetzt zusammen mit dem gelben Kreis des Rundweges um Oberholsten. Nach 100 m verlaufen beide Wege nach links abwärts in den Wald. Unten an einer Kreuzung wird der EHHE-Weg überquert. Der gelbe Kreis biegt nach rechts ab, der Ringweg verläuft über die nach unten führende Straße. Es geht vorbei am Wasserwerk, nach ca. 650 m geht es im spitzen Winkel nach rechts aufwärts. Der Weg überquert später den "Essener Weg" und verläuft am Waldrand entlang. Oben steht eine überdachte Bank mit schöner Aussicht auf Oldendorf und Diedrichsburg. Der Weg knickt danach nach rechts ab und trifft im Wald wieder auf den Südlichen Tourenweg (weißes Kreuz) und den Rundweg um Oberholsten (gelber Kreis). Hier nach links. Es geht ein kurzes Stück steil abwärts. Unten an einer Kreuzung mit einer betonierten Straße verläuft der Ringweg geradeaus- jetzt zusammen mit dem gelben "J" des Jubiläumsweges. Beide verlaufen durch den Wald bis zur neu erbauten Hütte am Waldrand oberhalb von Oldendorf. Dort biegt der Jubiläumsweg nach Oldendorf ab, während der Ringweg nach rechts in den Wald führt. Sofort darauf geht es nach links in Waldrandnähe durch den Wald. Später biegt der Weg nach rechts ab, kurz darauf im spitzen Winkel nach links. Durch einen Hohlweg geht es bergab Richtung Oldendorf. Unterhalb des Kriegerdenkmals stößt der Weg auf den Terra Track "Oldendorfer Aussichten". Beide verlaufen über die Straße "Am Denkmal" bergab bis zur "Osnabrücker Straße", dort nach rechts bis zur großen Kreuzung.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,55 MB)

« zurück zur Übersicht »