GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Rund um den Entdeckerturm von Langenholzen

Rubrik:Wandern, Halbtagestour
Start:Parkplatz Berufsbildende Schulen Alfeld Hildesheimer Str. 55
Streckenverlauf:Himmelbergturm
Ziel:Alfeld (Leine) Hildesheimer Straße 55
Länge:12,06 km
Schwierigkeit:Einige Anstiege und der Aufstieg zum Himmelbergturm
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Anreise mit dem Auto
- aus Norden kommend Verlassen Sie die A 7 aus Richtung Hamburg kommend an der Abfahrt 59 (B443/Laatzen) und fädeln Sie sich in Richtung Pattensen/Sarstedt ein.
Fahren Sie nach ca. 9 km auf die B 3 in Richtung Elze/Alfeld (Leine). Fahren Sie ca. 35 km auf der B 3 in südlicher Richtung. Verlassen Sie die B 3 an der Abfahrt Limmer und biegen Sie in die Nordtangente ein.
- aus Süden kommend
Verlassen Sie die A 7 an der Ausfahrt 69 auf die B 3 in Richtung Hameln/Einbeck/Alfeld (L.)
Fahren Sie ca. 37 km auf der B 3 in nördlicher Richtung.
Verlassen Sie die B 3 in Alfeld (L.) auf die Göttinger Straße.
Anreise mit der Bahn
Alfeld (Leine) liegt verkehrsgünstig an der Nord-Süd-Hauptstrecke der Bahn. Stündlich ist die Anreise aus Richtung Göttingen oder Hannover möglich. Die Züge der Deutschen Bahn AG und der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH ermöglichen eine stündliche An- und Abreise nach und von Alfeld (Leine).
Kontakt:Stadt Alfeld (Leine)
Marktplatz 1
31061 Alfeld (Leine)
05181 703-0
05181 703-216
info@stadt-alfeld.de
www.alfeld.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Parkplatz Berufsbildende Schulen Alfeld (Leine) - Gymasium Alfeld (Leine)-Kuckuck - Menteberg- Langenhlozen-Gottesbrunnen-Ortsberg-Adamishütte-Himmelberg -Parkplatz Berufsbildende Schulen Alfeld (Leine)

Adamishütte

Adamishütte

Start: Parkplatz Berufsbildende Schulen Alfeld (Leine)> zur Hildesheimer Straße ein Stück Richtung Innenstadt>rechts in die Senator-Behrens-Straße bis zum Antonianger>Gynasium Alfeld (Leine)-Sporthalle >Waldrand am Kuckuckhoch zum Sindelberg ein Stück hoch> weiter bis in die Feldmark>in der Feldmark links hoch zum Waldrand des Menteberges und am Waldrand runter nach Langenholzen>Am Menteberg-dann rechts Wilhelm-Knigge Straße>links Querstraße>rechts Warnetalstraße>bis zum Schnarchmuseum>gegenüber in die Inselstraße am Gottesbrunnen und am Hauptquartier der Hottensteiner vorbei>Achtung nach links können wir einen Abstecher zum Entdeckerturm machen. Unsere Wanderung geht aber in die andere Richtung entlang den Kleingärten>dann links hoch und rechts halten> unterhalb des Ortsberges in Richtung Bollhasen - hier ist auch der 52 ste Breitengrad makiert-(Wasserrückhaltebecken)>dann links hoch auf den Ortsberg>rechts ab zur Adamishütte>weiter über den Waldweg zum Himmelbergturm>Fußweg runter nach Alfeld (Leine)>Albert-Schweizer-Straße> Ziel:Parkplatz Berufsbildende Schulen.

In Langenholzen begegnen wir der Wegeauszeichnung -Blauer Hödeken-, am Ortsberg dem Grünen Hödeken- an der Adamishütte dem Roten und Orangen Hödeken.

Erstellt: von Günter Lampe, Verkehrsverein Freden (Leine) e.V. 

Entdeckerturm

Entdeckerturm

Himmelbergturm

Himmelbergturm

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,28 MB)

« zurück zur Übersicht »