GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

NHaVo-Panoramatour

Rubrik:Regionales Radwandern, Fahrrad-Touren, Eintagestour
Start:Salzgitter-Bad
Streckenverlauf:Lutter am Barenberge, Liebenburg
Ziel:Salzgitter-Bad
Länge:49,21 km
Dauer:6 Stunden
Schwierigkeit:hügelig; es sind einige Anstiege zu überwinden
Anfahrt:Bahn bis Salzgitter-Bad oder PKW über B248
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. ein Teil der Strecke , von Groß Mahner bis Bodenstein entspricht der Tour "von Dorstadt zu den Bodensteiner Klippen"
Kontakt:www.noerdliches-harzvorland.com
info@noerdliches-harzvorland.com

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Diese rund 50 Kilometer lange Route verläuft zu großen Teilen auf ausgeschilderten Wegen durch die reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft des nördlichen Harzvorlandes. Diverse Aussichtspunkte laden zum Verweilen ein und bieten weite Ausblicke in die hügelige Landschaft und auf die Höhenzüge des Harzes. Erleben und genießen Sie diese panoramareiche Rundtour über die Gemeindegebiete Lutter, Liebenburg und Salzgitter in vollen Zügen.

feldmark_kl._mahner.jpg

feldmark_kl._mahner.jpg

Streckenbeschaffenheit: größtenteils auf ruhigen Nebenstrecken, Radwegen oder Wirtschaftswegen. Einige Abschnitte sind unbefestigt, bei trockenem Wetter aber gut befahrbar.

Streckenverlauf: Start dieser Tour ist der Bahnhof Salzgitter-Bad. Von dort in östliche Richtung bis zur Ausschilderung des Radweges zu den Bodensteiner Klippen. Dieser Ausschilderung folgen über Salzgitter-Gitter, Salzgitter-Ringelheim, Sehlde, Neuwallmoden bis Bodenstein. In Bodenstein an der L500 links abbiegen und dem Straßenverlauf bis zum Bahnhof Lutter folgen. Hier hat man einen herrlichen Panoramablick über das gesamte Neiletal. Vor dem Bahnhof rechts abbiegen und parallel zur Bahnstrecke Salzgitter-Ringelheim-Seesen Richtung Nauen fahren. Am Ortsausgang Nauen wird die Neile überquert. Hier kann rechts zum "General-Fuchs-Denkmal" (ca. 300m) abgebogen werden. Dann links über den Wirtschaftsweg bis zur K49 fahren, rechts abbiegen und nach ca. 200 m dann auf dem Radweg an der B248 bis Lutter am Barenberge fahren. An der imposanten Kirche vorbei wird Lutter in Richtung Südosten nach Ostlutter durchfahren. Der Weg Richtung Ostharingen ist lang und stetig ansteigend, wird dann durch eine wunderbare Abfahrt bis zur Ampelkreuzung an der B6 belohnt. Weiter geht es über Posthof und auf dem Radwweg bis Othfresen. Wer Lust auf eine Kaffeepause hat: Am Ortsanfang ist ein Bäcker. Der Ort wird auf der Hauptstrasse durchfahren. Am Ortsausgang führt ein Radweg steil über den Galgenberg nach Liebenburg. In der Ortsmitte führt die Beschilderung des Fernradweges folgend der Weg links bis zur L510, welche in Richtung Salzgitter-Bad befahren wird. In der ersten Kurve gerade aus fahren in die Straße Kötherkamp, weiter über die Lewer Straße dann auf dem Feldwweg nach Klein Mahner. Hier links auf die Lange Straße und dann gleich wieder rechts über die Strassen Am Steinhof und Gartenstraße in die Feldmark fahren. Das Verbotsschild zu Beginn des Feldweges kann wohl   ignoriert werden. Irgendwann erkennt man die Beschilderung des Radweges zu den Bodensteiner Klippen. Dieser folgt man bis zum Ziel Salzgitter-Bad. Am nördlichen Ortsausgang von Groß-Mahner biegt man vor dem Bahnübergang links ab und folgt dem Weg immer gerade aus. 

gross_mahner.jpg

gross_mahner.jpg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,45 MB)

« zurück zur Übersicht »