GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Venne 13

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Mühleninsel in Venne
Ziel:Mühleninsel in Venne
Länge:12,97 km
Dauer:3 Stunden
Schwierigkeit:Lohnende Rundtour mit Auf- und Abstiegen.
Anfahrt:Parkplatz auf der Mühleninsel, Osnabrücker Straße, 49179 Ostercappeln-Venne.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Tour ist markiert mit einer weißen "13" auf blauem Grund.
Kartenmaterial:Wandererlebnis VarusRegion im Osnabrücker Land, 2.Auflage, ISBN 978-3-88926-911-9

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Große Rundtour zwischen Venne und Vehrte mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Von der Mühleninsel zusammen mit dem DiVA-Walk (blau-orange markiert) auf der engen "Osnabrücker Straße" nach links bis zur scharfen Linkskurve, dort nach rechts auf den "Pastorenweg". Bei der Weggabelung am Waldrand auf dem Weg geradeaus bleiben (Wegweiser), der DiVa-Walk biegt nach rechts in den Wald ab. Es geht am Waldrand entlang auf den Venner Berg. An der Straße "Schlingheide" nach links bergab, später nach rechts in den Wald, dort abwärts, unten rechts halten. Es geht an einem Teich vorbei auf einen Hof zu. Dort nach links abwärts und die Landesstraße nach Icker überqueren. Es geht auf einem asphaltierten Weg Richtung Wasserwerk. Am Wasserwerk etwas aufpassen, dort fehlt die Markierung: Hier nach links auf den aufwärts führenden Forstweg- zusammen mit dem sehr gut markierten „Terra track Süntelstein“. Es geht stetig bergauf, linker Hand steht ein Findling am Weg. Oben stößt an einem auffälligen Steinhaufen an einer Kreuzung der Wittekindsweg (weiß-rot markiert) auf die Trasse des Rundweges 13. Die Venner Egge überqueren und weiter mit Wittekindsweg und „Terra track Süntelstein“ zum Süntelstein. Unterhalb des Steins nach links auf den breiten Waldweg und sofort darauf nach links aufwärts auf einem Pfad durch den Wald, parallel mit dem Birkenweg (weißes "B"). Wittekindsweg und Terra track werden in Süntelsteinnähe verlassen. Oben auf dem breiten Forstweg nach rechts. Nach ca. 800 m an einer Kreuzung nach links aufwärts zur Schutzhütte Venner Egge. Kurz vor Erreichen dieser biegt der Weg nach rechts ab- weiter mit Birkenweg und jetzt auch dem DiVa-Walk (blau-orange markiert). Dem Waldweg folgen, später nach links abwärts. Unten am Waldrand hinter einem Schlagbaum nach rechts. Beim Erreichen des asphaltierten Weges nach links (Wegweiser Richtung „Hünenburg, Venner Mühle“) abwärts bis zur "Driehauser Straße". Dieser nach links folgen. Birkenweg und DiVa-Walk verlassen hier den Rundweg 13. Links und rechts der Straße stehen die Großsteingräber (3500 bis 2800 v.Chr.) "Darpvenner Steine" mit Infotafeln. Der "Driehauser Straße" weiter folgen. Dann nach rechts in den "Rühenkuhlsweg" Richtung "Darpvenner Diele" (Bauernhofcafe) und Eisenzeithaus. Bei einem großen Hof nach rechts in den "Darpvenner Weg", nach 250 m nach links in den "Knostweg"- bis zum Ziel begleitet wieder der DiVa-Walk den Rundweg. Gegenüber vom Bauernhofcafe steht linker Hand das Eisenzeithaus. 500 m weiter auf dem "Knostweg" geht es nach rechts auf den Fließgewässer-Lehrpfad am Venner Mühlenbach entlang. Dieser endet an der Mühleninsel.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,51 MB)

« zurück zur Übersicht »