GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

3 –Tagesradtour: „Von der Wildeshauser Geest ins Oldenburger Münsterland“

Rubrik:Regionales Radwandern, Mehrtagestour
Start:Bahnhof Brake, mit dem Zug oder PKW nach Wildeshausen
Streckenverlauf:1. Tag: Wildeshausen – Cloppenburg, rd. 42 KM, 2. Tag: Rund u. d.Thüsfelder Talsperre, rd. 40 KM, 3. Tag: Cloppenburg – Wildeshausen, rd. 43 KM
Ziel:Bahnhof Wildeshausen, zur Rückfahrt nach Brake
Länge:Rd. 125 - 135 KM
Dauer:Je Tag 6 – 8 Stunden je nach Besichtigungen
Schwierigkeit:Gut befahrbare Radwege an Straßen, Feld-, Sand- (tlw. auch kurze Schiebestrecken), Schotterwege und verkehrsarme Ortsstraßen.
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei. Eingeschränkt auf den Hauptwegen.
Anfahrt:Mit dem Zug oder PKW zum Bahnhof Wildeshausen
Kontakt:Touristinfos:
Wildeshausen, Tel: 04431 6564
Cloppenburg, Tel: 04471 15256
Brake, Kaje 9, Tel: 04401-19433

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Am 1. Tag führt die Strecke von der Wildeshauser Geest durch das Auetal nach Engelmannsbäke, mit den Großsteingräbern und den Wassermühlen. Weiter geht es nach Cloppenburg zur Besichtigung und Übernachtung.
Am 2. Tag findet eine Rundfahrt an der Soeste durch das Oldenburger Münsterland, rund um die Thüsfelder Talsperre und dem Wallfahrtsort Bethen statt, wieder mit Übernachtung in Cloppenburg.
Am 3. Tag führt der Weg zu den Ahlhorner Fischteichen, durch die Geest zum Huntetal. Über Dötlingen geht es zurück nach Wildeshausen mit interessanter Altstadt.
An der Strecke sind Rastplätze vorhanden, wie auch gute Gaststätten.

tour901000153_8000_1.jpg

tour901000153_8000_1.jpg

1. Tag: Wildeshausen-Cloppenburg

Von der Ost-, der Stadtseite des Bahnhofs Wildeshausen rechts in die Ahlhorner Straße abbiegen. Den Schildern des Geestradweges bis Engelmannsbäke mit den Steinzeitgräbern folgen. Für die Besichtigung der Wassermühle mit Stromerzeugung in Aumühle am Ende des Spascher Sandes rechts in die Straße Aumühle in den Ort fahren. Nach rd. 100 m links ab um die Teichanlagen mit Ferienhäusern herum zur Bundesstraße 213 fahren. Dann links ab und nach rd. 200 m rechts wieder der Ausschilderung des Geestradweges zu den Großsteingräbern nach Engelmannsbäke folgen. Eine Besichtigung der Großsteingräber „ Visbecker Bräutigam, Heidenopfertisch Brautwagen usw." lohnt sich. Hinter dem Landgasthof rechts in den ausgeschilderten Mühlenweg, Endel, zur Kokenmühle rechtseinbiegend fahren. Zur Neumühle kann man hinter der Kokenmühle links auf den tlw. unbefestigten Waldweg fahren oder auf der Straße, Endel. Nach Emstek führt der Weg über Meyerhöfen, Halter, Drantumer Mühle unter die A 1 hindurch. Weiter auf den Hohen Weg fahren. Nach rd. 1,5 KM rechts in den Schuttenweg und nach rd. 800 m links in den Gartherweg zum Zentrum Emstek mit der Kirche St. Magaretha fahren. Nach Cloppenburg führt der Weg rd. 100 m über die Hauptstr, dann rechts in den Barlingweg. Halblinks in den Weg, Lage und gerade  in die Hesselfelder Straße einbiegen. Dann gerade in Zum Bruch, links-rechts über die B 72 in den Alten Emsteker Weg fahren. Am Museumsdorf vorbei links in die Osterstr zum Zentrum Cloppenburg weiterfahren. In der Karte ist der Weg zum Hotel Diekgerdes, Friesoyther Str. 11, Tel: 04471 3805, dargestellt.

1. Übernachtung in Cloppenburg.

2. Tag: Um die Thüsfelder Talsperre

Die Beschreibung zu dieser Tagestour steht in „Regionales Radwandern-, Landkreis Cloppenburg, www.GeoLife.de" unter - Kleeblatt 3 - .  Die Kleeblattroute ist am besten vom Amtsgericht an der Burgstraße zu beginnen und zu beenden.

2. Übernachtung in Cloppenburg.

3. Tag: Cloppenburg-Wildeshausen

Vom Hotel führt die Strecke durch die Stadt über die Osterstraße zum Wallfahrtsort Bethen entsprechend der Beschilderung. Nördlich der Wallfahrtskirche geht es in Richtung Ahlhorner Fischteiche gerade zum Bether Ring. Dann weiter in den Lütke Weg und rechts in die Bether Dorfstraße. In Verlängerung schräg links in den Telgensand, links in die Kellerhöher Straße und gerade in den Beverbrucher Damm fahren. Dann rechts in den Baumweg zu den Ahlhorner Fischteichen abbiegen. Am Parkplatz links ab und rechts um die Fischteiche, vorbei am Blockhaus, bis zur Teichwirtschaft herumfahren.

Nach Dötlingen über Sage und Großenkneten  den Weg, Ahlhorner Teiche, rd 400 m zurückfahren. Dann rechts ab auf den Heidegrashüpferweg einbiegen. Nach rd. 1,5 KM, rd. 300 m vor der Autobahn links abbiegen. Nach rd. 600 m rechts ab über die Autobahn auf den Brunnenweg weiterfahren. Am Ende schräg links in Zur Sager Heide und dann links auf die Hauptstraße einbiegen. Nach rd 70 m rechts in Bei der Friedenseiche links-rechts in die L 871 auf den Radweg nach Großenkneten fahren. Hinter dem Ortsausgang, halbrechts nach Dötlingen in die Moorbecker Straße fahren. Dann links in die Glane über die Hunte  in Zur Oelmühle einbiegen. Rechts auf den Goldbergweg geht es zur Ortsmitte Dötlingen. Nach Besichtigung, in Richtung Wildeshausen, Dötlingen über den Heideweg verlassen. Rechts in den neu ausgeschilderten Hunteradweg nach  Wildeshausen einbiegen und diesen bis zur Stadtmitte folgen. Nach Besichtigung zum Bahnhof über die Bahnhofstraße fahren.

Sehenswürdigkeiten:

Die Altstadt Wildeshausen mit dem Burgberg und Huntewehr am Westring.

Der Marktplatz, dem Dampfkornbranntweinbrennereimuseum von 1857 usw.

das historische Rathaus mit gotischem Stufengiebel von 1300, Am Markt 1.

Die Alexanderkirche von 1300, 27793 Wildeshausen, Herrlichkeit 2.

Die Großsteingräber Visbecker Bräutigam, Heideopfertisch und Ahlhorner Kellersteine usw., die Kokenmühle und die Neumühle an der Straße, Endel, beim „Landgasthof Engelmannsbäke", 49429 Visbeck, Engelmannsbäke 31, Tel: 04445 2806.

Die St Magaretha-Kirche von 1862 mit historischen Glasfenstern, geöffnet von 9 - 18 Uhr, in Emstek an der Langen Straße.

Die Stadt Cloppenburg mit der Burgruine, den historischen Gerichtsgebäuden an der Burgstraße, der Innenstadt, Fußgängerzone, Rathaus usw.

Die St. Andreaskirche von 1000, Kirchhofstr. 3, geöffnet von 9 - 18 Uhr.

Die Basilika „St. Marien" von 1669 im Wallfahrtsort Bethen, Kirchplatz.

Das Museumsdorf Cloppenburg, Bether Str. 6, Tel:04471 948 40.

Die Thülsfelder Talsperre mit 10 KM Rundweg, siehe Beschreibung - Kleeblatt 3 -.

Die Ahlhorner Fischteiche von 1906 mit 40 Teichen, der Teichwirtschaft in 49685 Emstek, Baumweg 5, Tel: 04435 2811-, dem Blockhaus der evangelischen Kirche mit Gästehaus und Hütten.

Das historische Dorf Dötlingen mit vielen denkmalsgechützen Gebäuden und Höfen, der 1000-jährigen Friedenseiche, der evangelischen Kirche am Dorfring, der Hunteniederung usw.

Fahrradwerkstätten mit Verleih in Brake
 
 
Zweiraddiele, Dipl. Ing. Norbert Lang
Lange Straße 170
26919 Brake
Tel: 04401 970452, geöffn. Mo - Fr von 9 - 12 u. 14:30 - 18 Uhr, Sa 9 - 12
Uhr, Leihräder ab 5 € den Tag.

Fahrrad Gruß. Christian Gruß
Golzwarder Straße 33
26919 Brake
Tel: 04401 706 2047, geöffn. Mo - Fr von 9 - 18 Uhr, Sa von 9 - 14 Uhr,
Leihräder ab 7 € den Tag und 25 € je Woche.

Pro Weser Sport, Wolfgang Nölle
Bahnhofstraße 53
26919 Brake
Tel: 04401 5443, geöffn. Mo - Fr 9 - 18 Uhr, Sa 9:30 - 14 Uhr, Leihräder auf
Anfrage.

gez. Benecke, den 22.12.2011

tour901000153_8000_2.jpg

tour901000153_8000_2.jpg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,83 MB)

Urheber: © Brake Tourismus u. Marketing e. V., Karl-Heinz Benecke, Brake, den 8.12.11

« zurück zur Übersicht »